Zurück

Razors (3)

Filter

Die Geschichte des Gründers von Razor Skates:

Ich habe mein Unternehmen 1982 während meines Studiums gegründet, als ich durch Drachenfliegen einen Freund kennengelernt habe, der Teile für das Windsurfen herstellte, was damals mein anderes großes Hobby war.

Er erlaubte mir, seine Produkte zu vertreiben, und ich erweiterte das Geschäft, um Marken aus den USA und Hawaii zu vertreiben (ich wurde damals Da Kines Distributor für Deutschland).

Irgendwann fing ich an, eigene Teile unter dem Namen Sunshine zu entwickeln. Die Marke wurde so beliebt, dass T-Shirts und andere Fanartikel plötzlich zu den meistverkauften Produkten wurden und Sunshine sich zu einem ziemlich großen Bekleidungsunternehmen entwickelte. 1988 begann ich mit dem Snowboarden und Mountainbiken und fing auch an, Kleidung für diese Sportarten herzustellen. Bei einem Besuch in San Diego im Frühjahr 1989 stieß ich auf Inline-Skates und war so begeistert, dass ich beschloss, diese nach Deutschland zu bringen.

Mir wurde klar, dass die meisten Stiefel in Europa von Skate-Herstellern hergestellt wurden, Rahmen auf dem freien Markt in Taiwan erhältlich waren und ich bereits mit Kryptonics-Rädern Geschäfte machte. Also beschloss ich, meine eigene Marke zu gründen und einige Monate später war ich das erste Unternehmen, das Inline-Skates auf der ISPO-Messe in München vorstellte. Als das Freizeit-Skate-Geschäft jedoch sehr wettbewerbsintensiv wurde, entschied ich mich bald, mich auf aggressive Skates zu konzentrieren, und eröffnete ein Büro in den USA.

Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

    Hide compare box
    Streetsurfshop 9.2 / 10 - 2427 Bewertungen @ Feedback Company